Der Cup der Deutschen Einheit 2020 findet vom 16. bis 21. Oktober 2020 im HKK Hotel Wernigerode****, Harzer Kultur- & Kongresshotel, Pfarrstr. 41, 38855 Wernigerode statt.

Bahnhof Drei Annen Hohne
Blick vom Schloß auf Wernigerode
Rathaus Wernigerode
Schloß Wernigerode
Harzer Schmalspurbahn

Rahmenprogramm Cup der Deutschen Einheit 2020

 

Samstag, 17.10.2020 :

15:00 Uhr

Stadtführung Wernigerode

An unserem ersten Tag in Wernigerode haben wir die Möglichkeit, uns von einem kundigen Stadtführer durch die „Bunte Stadt am Harz“ führen zu lassen.

Über den Marktplatz mit seinem wunderschönen, mehr als 500 Jahre alten Rathaus, dem „Wohlthäterbrunnen“ aus dem Jahre 1884, der errichtet wurde, um die Bürger zu ehren, die sich um die Stadt verdient gemacht hatten, sowie den Nikolaiplatz mit dem modernen Göbelbrunnen, geht es durch Gassen und Gässchen der mittelalterlichen Stadt mit den herrlichen Fachwerkbauten.

(Vergessen Sie nicht Ihre Kamera, Sie werden es sonst später bereuen.)

Zu all dem Schönen was wir sehen, werden wir von unserem Stadtführer Geschichten und Geschichte hören.

Die Führung endet am „Schiefen Haus“, wo wir unseren Gleichgewichtssinn testen können.

8,00 € .

 

Sonntag, 18.10.2020 :

10:00 Uhr PROGRAMMÄNDERUNG

Mit dem beliebten Oldtimerbus machen die Begleiter heute einen Tagesausflug, während die Schachspieler eine Doppelrunde spielen.

Den Ausflug können wir leider nicht so durchführen wie wir es geplant hatten. Wegen Corona nimmt die vorgesehene Gaststätte keine Gruppen an in diesem Jahr; durch die ungeheure Trockenheit in diesem Sommer tröpfelt der Romkerhaller Wasserfall nur noch; die Okertalsperre hat kaum genug Wasser um die Bootsfahrt durchführen zu können. Daher mußten wir kurzfristig umplanen.

Also führt uns die Route diesmal in den Ostharz.

Vom HKK-Hotel geht es erst zur bekannten Teufelsmauer mit ihrer netten Geschichte; dort machen wir einen Fotostop.

Danach geht es weiter nach Ballenstedt zum Märchenschloß Roseburg mit der weiträumigen Parkanlage mit Skulpturen, Schmuckelementen und wunderbarer Gartenarchitektur. Hier können wir uns auch im Burgcafe mit Kaffee und Kuchen oder kleinen harztypischen Gerichten stärken.

Im Anschluß fahren wir weiter nach Gernrode zur Riesen-Kuckucksuhr mit Besuch und Führung durch das „Harzer Uhrenmuseum“. Wir dürfen dem Uhrmachermeister über die Schulter schauen und erleben, wie eine Kuckucksuhr entsteht und wie sie funktioniert.

Dann wird es auch wieder Zeit für den Heimweg nach Wernigerode.

40,00 € .
 

Montag, 19.10.2020 :

15:00 Uhr  AUSGEBUCHT

Auch in diesem Jahr findet wieder unsere „Schiedsrichter-geführte Harzwanderung“ statt. Es werden wieder neue Strecken des Harzes rund um Wernigerode erkundet.

Rund um Hasserode geht es durch viel Wald, ein Stück Naturlehrpfad, ca. 12 km mit ca 200 Höhenmetern auf schönen Wanderwegen und mit einigen Sehenswürdigkeiten gespickt.

Mit einem Verpflegungsbeutel versorgt, werden wir auch diese “Strapaze“ gut überstehen. Festes Schuhzeug ist trotzdem zu empfehlen. Wir haben eigentlich gutes Wetter bestellt, so daß wir in diesem Jahr hoffentlich auf den Schirm verzichten können.

8,00 €

oder:

15:00 Uhr AUSGEBUCHT

Mit unserem bekannten Oldtimer, dem „Saurer Alpenbus“ fahren wir zum Kloster Wöltingerode. Die Klosterbrennerei wurde dort bereits 1682 (!) begründet. Wir erleben, wie sich die Tradition und Werte klösterlichen Lebens anfühlen und erfahren, wie in der Brennerei handwerklich gebrannt wird und Brände und Liköre hergestellt werden.

In einer einstündigen Führung lernen wir das alles kennen und dürfen im Anschluss bei einer Verkostung eine Auswahl von 10 Spirituosen probieren. Für diejenigen, die keinen Alkohol probieren möchten, gibt es als Alternative auch selbst hergestelltes alkoholfreies Bier und Säfte.

Auch das Kloster können wir uns noch ansehen.

Anschließend bringt uns unser Oldtimer wieder wohlbehalten zurück zum HKK-Hotel nach Wernigerode

40,00 €

 

Dienstag, 20.10.2020: 

15:15 Uhr ENTFÄLLT
Nach einigen Jahren Pause, haben wir uns auf die Brauereiführung bei der Hasseröder Brauerei gefreut.

Leider ist der Brauereibesuch kurzfristig nicht möglich. Das Besucherzentrum der Brauerei ist wegen Corona noch geschlossen.

Angemeldete Teilnehmer erhalten per Überweisung ihren Teilnehmerbeitrag zurück.

 

 

Fragen zum Rahmenprogramm bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!