Deutschland-Cup im Schach 2017

Die bisherigen Sieger von Wernigerode

Die Sieger des Deutschland-Cups 2016Jetzt fallen die Schachspieler schon seit einigen Jahren in Wernigerode ein - wer hat das Turnier in den zurückliegenden Jahren gewonnen? "Ich, ich, ich!" jubelt es bei solchen Fragen oft, wenn man nur genügend kleine Kinder an einem Fleck versammelt hat. Aber trotz dieser verlässlichen Zeugenaussagen - vielleicht war's ja doch jemand anders?

2010: Gerhard Köhler, 2098, Nordhs., 5,5 aus 7
"Och Menno ... der gewinnt doch immer ..." - "Ja, weil er einfach gut Schach spielen kann! Quälgeist!" Es war aber klar, dass der Kleine fortan weiter seinen Senf dazu geben würde. Naseweis.
Möchtest Du auch die Namen der Sieger der anderen Gruppen ... Der Kleine versuchte vergeblich, von mir Abstand zu gewinnen. Also wohl keine weiteren Namen.

Weiterlesen ...

Termin Deutschland-Cup 2017

HKK Hotel WernigerodeDer Deutschland-Cup 2017 findet vom 29. September bis 4. Oktober 2017 im HKK Hotel Wernigerode****, Harzer Kultur- & Kongresshotel, Pfarrstr. 41, 38855 Wernigerode statt.

DWZ-Auswertung des Deutschland-Cups

Hier die pdfDWZ-Auswertung des Deutschland-Cups 2017.

Nun ist Schluss

Sieger des Deutschland-Cups 2017Nicht die "Tante Trude aus Buxtehude" (1971, mit dem unvergessenen Theo Lingen, https://de.wikipedia.org/wiki/Tante_Trude_aus_Buxtehude) machte diesmal das Rennen in Wernigerode, sondern es war der 58jährige Ralf Schöngart (DWZ 1985, Elo 2071) aus eben diesem Buxtehude, der den D-Cup in der zusammengelegten Gruppe 1-3 souverän gewann!

Weiterlesen ...

Interessantes Schach in Wernigerode

[Event "Deutschlandcup 2017, Gruppe 1-3"] [Site "?"] [Date "2017.10.02"] [Round "3"] [White "Schoengart, Ralf"] [Black "Spiess, Thomas"] [Result "1-0"] [ECO "D15"] [PlyCount "105"] [SourceDate "2017.10.02"] [SourceVersionDate "2017.10.02"] 1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nc3 Nf6 4. Bf4 dxc4 5. e3 b5 6. a4 Qb6 7. Nf3 e6 8. Nd2 Bb4 9. Qc2 O-O 10. Be2 Bb7 11. O-O Nbd7 12. Bf3 Rfc8 13. Nde4 Bxc3 (13... a6 14. Bd6 c5 15. axb5 axb5 16. Nxf6+ gxf6 17. Bxb7 Qxb7 18. Rad1 $15) 14. bxc3 Nxe4 15. Bxe4 Nf6 16. Bf3 a6 17. Rfb1 Nd7 18. Be2 Qa7 (18... c5 19. axb5 axb5 20. Rxa8 Bxa8 21. Bxc4 cxd4 22. Bxb5 Rxc3 23. Qd1 $19 (23. Qa4 Qb7 24. f3 dxe3 25. Qd1 $11)) 19. Qb2 Nb6 20. Bd6 Nd7 21. Bxc4 bxc4 22. Qxb7 Qxb7 23. Rxb7 Nf6 24. Rc1 (24. f3 Nd5 25. e4 Nxc3 26. Kf2 Rd8 27. Bb4 Nxe4+ 28. fxe4 Rxd4) 24... Ne4 25. Bc7 Nd2 26. f3 Nb3 27. Rd1 a5 28. e4 f6 29. g4 h6 30. h4 g5 $2 31. hxg5 hxg5 32. Kf2 Rf8 33. Rb6 Rf7 34. Bd6 Rc8 35. Ke3 Rh7 36. e5 f5 37. gxf5 exf5 38. Rg1 Rg7 39. e6 Rg6 40. Be5 Rxe6 41. Rxg5+ Kh7 42. Rb7+ Kh6 43. Kf4 Rxe5 { [#]} 44. dxe5 (44. Rg2 $3 Re6 45. Rh2+ Kg6 46. Rbh7 Re4+) 44... c5 $4 (44... Nc5 $1 45. Re7 (45. Rf7 Rc7 (45... Ne6+ 46. Kxf5 Nxg5 47. Rf6+ Kh5 48. f4 Nf3 49. e6 Nh4+ 50. Ke5 Kg4 51. e7 Re8 52. Ke6 Nf5 53. Rxf5 Rxe7+ 54. Kxe7 Kxf5 55. Kd6 Kxf4 56. Kc5 Ke3 57. Kxc4 Kd2 58. Kd4 Kc2)) 45... Nd3+ 46. Kxf5 Rf8+) 45. Rb6+ Kh7 46. Rxf5 Nd4 47. Rb7+ Kg8 48. Rg5+ Kh8 49. Rb6 Kh7 50. Ke4 Ne2 51. Rb2 Nxc3+ 52. Kf5 Rf8+ 53. Kg4 1-0

Bergfest

Deutschland-Cup im Schach 2017: Blick in den TurniersaalHuch! Wer hat an der Uhr gedreht - ist es wirklich schon so ...? Vier Runden sind gespielt, es ist also hohe Zeit, einen Blick auf die Tabellen zu werfen.

Weiterlesen ...

Rochade um den Brocken herum

Turniersaal

206 Spielerinnen und Spieler waren für den Deutschland-Cup angemeldet und als man die benötigten Kaffeelöffel abzählte, wurde klar: Alle waren auch tatsächlich angereist! Die chaotische Verkehrslage rund um den Brocken machte es leider nicht ganz einfach, aber dann gelang es doch: 31 Spielerinnen und 175 Spieler kämpfen in sieben Runden zwischen dem 29-Sep bis 4-Okt-2017 um einen wertvollen Pokal, der in jeder der geplanten 12 Leistungsgruppen das "Objekt der Begierde" darstellt. Diese insgesamt 206 Teilnehmer stellen einen einsamen Rekord dieses herrlichen Turniers dar, auf den D-Cup bezogen ist es ein "Sprung ins nächste Jahrhundert", so wie er bekanntlich Bob Beamon mit 8,13 m bei den Olympischen Spielen in Mexico 1968 gelang.

Weiterlesen ...

Der Berg ruft! Und wir setzen matt.

Siegerehrung im Rathaussaal"Naja, wer sich das entgehen lässt ..." murmelte mein Schachfreund vielsagend, den ich einen Blick in das Programm für den Deutschland-Cup 2017 in Wernigerode werfen ließ. Gespielt wird sozusagen direkt am Brocken, dem deutschen Schach-Berg, alles Rating-ausgewertet in zwölf Leistungsgruppen und sieben Runden. "Das sind ja tolle Touren neben dem Turnier! Für den Preis kriegt man so was doch nie mehr wieder!" Mir wurde klar, das Programmheft würde er nicht wieder hergeben. Also wieder ein Ausdruck ... "Wie macht Ihr das denn bloß?" wollte er jetzt wissen.

Weiterlesen ...

Schnell wie der Blitz

Sieger des Blitzturniers der HarzsparkasseDas traditionsreiche "Blitzturnier der Harzsparkasse" findet in jedem Jahr regen Zuspruch, schließlich sind nicht ausschließlich die Teilnehmer des D-Cup zum Spielen eingeladen.

Weiterlesen ...

Die Damen vom Schach

Betreuerausflug nach Halberstadt16 Damen machten sich am Morgen auf den Weg aus dem Schachlokal. Keine Sorge, gespielt wurde trotzdem. Nicht Schachfiguren verließen das Hotel, sondern die Teilnehmerinnen am Begleitprogramm.

Weiterlesen ...

Der Harz im Regen

Nach einem (fast) pünktlichen Start ging es zu den Klängen eines Original Schweizer Postbus-Horns fröhlich über Berg und Tal. Das betagte Gefährt, Baujahr 1953, schnaufte langsam die Harzer Berge hinauf, um dann wieder flott talwärts zu rollen. Überholt wurde er dabei nicht allzu oft; das alte "Schnauferl" erregte eher das wohlwollende Interesse der Hinterherfahrenden.

Weiterlesen ...

Zwischen Kuckucksuhr und Damenstift

FroschkönigGernrode. Manche zog die sympathische Vorsilbe "gern" an, andere das neugierige Argument "kenn' ich ja noch gar nicht", wieder andere hatten schon längst im Baedeker, Merian, Bollmanns Bildkarten etc. pp. geblättert und wussten: "Da muss ich hin!"

Sollte jemand nun mit fliegenden Fingern nachschlagen wollen: Baedeker als wohl ältester Reiseführer der Welt erscheint zwar noch immer, hat sich aber anscheinend dem Phänomen Gernrode noch nicht anzunähern vermocht. Ganz gleich verhält es sich mit dem Braunschweiger Bollmann Bildkarten Verlag, der bekanntlich einzeln gezeichnete, erkennbare Hausansichten quasi zu einem kompletten Stadtplan zusammenfügt. Anders ist es bei Merian, die Wernigerode / Gernrode koppelten und neben wirklich hübscher Poesie auf ihrer frei zugänglichen Homepage schreiben:

Weiterlesen ...

Alle kamen zurück

Steinerne RenneFreudig entschlossen strebten unsere Wanderer bei leichtem Nieselregen durch den Harz in Richtung Steinerne Renne und Mönchsbuche. Diese knallharten Männer! und Frauen! ließen sich nicht stoppen.

Weiterlesen ...

Protokoll einer Inspektion - das Schiefe Haus

StadtführungHeike Wischumerski, Protokollantin des heutigen, fachkundig geführten Spaziergangs durch Wernigerode, verfasste diesen kleinen Bericht:

Die Führung war feucht, aber fröhlich, mit einem netten und gut informierten Stadtführer, bei dem es sich um einen echten "Eingeborenen" in der frag-nicht-wie-vielten Generation handelte.

Nach einer kurzen Vorführung des örtlichen Dialekts ging es durch die Straßen der Stadt, vorbei an wichtigen Sehenswürdigkeiten. Die Führung endete auf dem Nikolaiplatz mit jenem Spruch, den Heinrich Heine angeblich in der beflügelnden Höhenluft des gewaltigen Brocken geprägt haben soll:

Weiterlesen ...

Gute Vorbereitung ist einfach alles!

Deutschland-Cup im Schach: Steinerne RenneUnser Wanderexperte, Schiedsrichter, Computerfachmann, Pairing-Officer, Jugendtrainer, der sächsische Schachbass Frank Jäger nahm es auf sich, die bereits annoncierte Tour durch die Schluchten des Wernigeröder Harzes zu erkunden. Mit im Gepäck: profess. Bergsteiger-Ausrüstung samt Eispickel (auf dem Weg sollte ein Eiscafé liegen, hatten wir gehört), knallgelbem Südwester gegen möglichen Regen und natürlich ein Schachbrett samt dem Kleinen Bilguer, das braucht man ja immer mal.

Weiterlesen ...